Erdnussbutter for President. Ich liebe Erdnussbutter. Deswegen habe ich mich an Energieballs probiert und bin begeistert. Aus nur fünf Zutaten kann man sich einen schnellen Snack für’s Büro zaubern. 

It’s all about the Häferl!

Wie ihr merkt, messe ich alles in Häferln. Das hat zum einem damit zu tun, dass mir mein Messerbecher auf den Boden gefallen ist und sich gleichmäßig auf dem Boden verteilt hat, andererseits finde ich es schlicht und einfach viel angenehmer, als sich penibel an Abmessungen zu halten. So viel dazu.

Der Mixer – dein Freund und Helfer!

Die Zubereitung ist auch keine Hexerei. Alle Zutaten einfach in den Mixer geben und so lange mixen, bis alles zu einer harmonischen Masse vermischt ist. Je nachdem welchen Mixer ihr habt, kann der Vorgang ein wenig mühsam sein, weil man zwischendurch immer stoppen muss, um die Masse von oben nach unten zu den Messern zu drücken. Den Vorgang einfach ein paar Mal wiederholen.

 

Erdnussige Handgreiflichkeiten

Hat die Masse die gewünschte Konsistenz, können wir auch schon Bällchen daraus machen. Dazu einfach eine kleine Menge in die gereinigten Hände nehmen und so lange wuzzeln, bis daraus kleine Kugeln entstanden sind. Hier kann man ruhig mit Druck arbeiten, damit auch keine Luft eingeschlossen ist und man feste Bällchen hat, die nicht auseinanderfallen.

 

Wer es gerne bissfester hat, der kann die Schokochips auch erst nach dem Mixen unterheben. Die Bällchen dann einfach im Kühlschrank aufbewahren. Die Erdnussbutter-Balls sind der perfekte Snack, wenn man zwischendurch Lust auf etwas Süßes hat oder man unterwegs ist.

 

2 thoughts on “Erdnussbutter-Balls”

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.